2
Spenden bisher
4.880 €
fehlen noch
Jetzt spenden

Du erhältst eine Spendenbescheinigung vom Spendenempfänger betterplace (gut.org gAG).

100 % werden weitergespendet

Der Eingang zum inneren Hof der Kaltenburg erfolgte durch das sog. „Torhaus“.

Dieses Gebäude ist seit dem 19. Jahrhundert verfallen und existiert in seiner imposanten Erscheinung leider nicht mehr. Neuste Erkenntnisse weisen jedoch nach, dass das Kellergewölbe des Torhauses noch vorhanden und intakt ist. Es ist zum Teil verfüllt. Um das Gewölbe vor nachhaltig zu bewahren, vor äußeren Einflüssen oder vor einem Einsturz zu schützen, soll nun mit einem „Deckel“ in Form einer Holzkonstruktion (Gebälk und Dielen) das Gelände über dem Gewölbe verschlossen werden. Damit entfällt auch das unansehnliche Schutzgitter und ein gefahrloses Betreten der Fläche ist wieder möglich.

Mit diesem Gewölbeschutz wird gleichzeitig eine Fläche von rund 60 qm geschaffen, welche sich mit ihrer erhöhten Lage ausgezeichnet als Bühne für kulturelle Veranstaltungen (Theater, Lesungen, Musik) eignet. Damit will die IG Kaltenburg e.V. auch ihrem Anspruch auf weitere Nutzung der Burganlage für Veranstaltungen gerecht werden. Die Umsetzung ist für das Frühjahr 2023 geplant.

Die geschätzten Kosten liegen bei rund 5.000 €.
Projektort: Niederstotzingen, Deutschland

Ansprechpartner:

Hans Mack

Hat Sie dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden