Projekt ist beendet.

17
Menschen haben
bereits gespendet
6.083 €
wurden gesammelt
Jetzt spenden

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar

100 % werden weitergespendet

Die Kunsttherapie und die Klangschalenmassage sind wertvolle Ergänzungen zur medizinischen und pflegerischen Behandlung der schwerstkranken und sterbenden Patienten auf der Palliativstation des Klinikums Heidenheim.
Unsere Kunsttherapeutin Frau Susanne Tomasch ist an einem ganzen und einem halben Tag der Woche für die Patienten da. Sie hat ein ganz außerordentliches Gespür für die feinen Empfindungen und inneren Regungen der Menschen. Mit ihren Farben gelingt es ihr, die Aufmerksamkeit der Patienten für eine Weile auf etwas scheinbar völlig anderes zu richten als auf ihre schwere Krankheit und den Klinikalltag. Meist geht dann mit der Kunsttherapie ein Schritt Krankheitsbewältigung einher. 
Für die Hinterbliebenen der Verstorbenen sind die Bilder, die dabei entstehen, oft wertvolle letzte Erinnerungen.
Die Klangschalenmassage wird von den Patienten ebenfalls als sehr wohltuend und entspannend empfunden. Sie kann innere Ängste und Verspannungen lösen und viele Beschwerden linden. Unsere Therapeutin Frau Jutta Durner bietet diese Behandlung regelmäßig den Patienten und bei Bedarf auch den Angehörigen an.

Die beiden Therapeutinnen werden hauptsächlich vom Förderverein für Palliativmedizin finanziert. Damit ihre wertvolle Arbeit auch weiterhin zuverlässig den Patienten zu Gute kommen kann, bitten wir um Ihre Spende. 
Projektort: schlosshaustraße, 89522 Heidenheim, Deutschland
Fill 100x100 vorstand3

Ansprechpartner:

e. schrade

Hat Sie dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden